Virtueller Rundgang

Neue Bauabschnitte erleben, bevor sie errichtet werden!
Wer mit uns in die Zukunft der Seestadt schauen möchte, hat die Möglichkeit, seinen ganz persönlichen Virtual Reality-Rundgang zu machen. Dabei können Sie entweder mittels Cursor durch die Quartiere navigieren oder ein VR-Headset verwenden – z. B. ein Smartphone und eine passende VR-Brille – und schon kann es losgehen! Unser Tipp bei der Verwendung eines VR-Headsets: Am besten im Sitzen ausprobieren, denn den 360°-Blick bekommen Sie ganz einfach, indem Sie den Kopf drehen!
 
Sie sitzen vor ihrem PC, am Tablet oder haben das Smartphone in der Hand und möchten durch die zukünftige Seestadt schlendern? Wählen Sie unten eine der angebotenen VR-Versionen (für PC oder VR-Brille) und schon befinden Sie sich am Lina-Bo-Bardi-Platz direkt neben dem Ausgang ‚Seestadtpromenade der U2-Station ‚Seestadt. Von hier können sie entlang dreier Routen das Quartier ‚Am Seebogen erkunden bzw. natürlich auch in das Seeparkquartier spazieren.

 
VR-Brille vor Seestadt
VR-Brille © Schedl_IBA

Virtueller Rundgang durch die Seestadt am PC


Die monoskopische Version des VR-Rundgangs eignet sich für PC, Laptop oder mobile Geräte ohne VR-Brille. Bei mobilen Geräten (Handy, Tablet) navigieren Sie, indem Sie das Gerät im Raum bewegen.

Auf die Plätze, VRtig, los!

Icon Computer
Hier geht's zum virtuellen Rundgang durch das Quartier Am Seebogen.

Auch das Seeparkquartier kann bewandert werden.
Erklärung: Navigation im VR-Rundgang am PC

Virtueller Rundgang mit Handy und VR-Brille


Für die stereoskopische Version des VR-Rundganges - also mit unterschiedlichen Bildern für jedes Auge - benötigen Sie neben einem geeigneten Smartphone auch eine VR-Brille in die Sie das Handy einsetzen können.
  
Auf die Plätze, VRtig, los!

Icon Handy und VR Brille
Brille auf und ab ins Quartier Am Seebogen.

Oder scannen Sie einfach den QR-Code:
Erklärung: Navigation im VR-Rundgang mit VR-Brille

Google Maps + Street View

Mit Google Maps finden Sie nicht nur Ihren Weg in und durch die Seestadt, sondern können mittels STREET VIEW (auf Desktop-Geräten) ebenfalls bereits durchs Quartier ‚Am Seebogen schlendern und sich ein Bild der zukünftigen Bebauung und Freiraum- wie Straßengestaltung machen (Tipp: Die Street View kann unten rechts mit Klick auf das kleine orange Männchen aktiviert werden).