meine.seestadt.info

Aktuelles rund um Nachbarschaft und Stadtteil lesen Sie hier!
Archiv ansehen
Ladeanimation
20
Feb

Teilen, Borgen, Tauschen in der Nachbarschaft

Ihnen fehlt die Nähmaschine, um die neuen Vorhänge zu kürzen? Sie wollen ein Fondue mit der ganzen Familie machen, besitzen aber kein Eigenes? Der Fahrradreifen hat kaum mehr Luft und Sie haben gerade keine Luftpumpe zur Hand? Vielleicht kann eine Nachbarin oder ein Nachbar im Haus weiterhelfen.

Sticker abholen im Stadtteilmanagement

Beim Stadtteilmanagement gibt es Sticker für den Postkasten - damit wird Teilen und Borgen in der Nachbarschaft leicht gemacht! Für alle, die gerne NachbarInnen kennenlernen und im gleichen Haus Dinge verborgen wollen, sind einfache Sticker auf den Postkästen eine gute Sache! Wir stellen Ihnen diese Aufkleber von Pumpipumpe kostenlos zur Verfügung.


Dinge nachhaltig und sinnvoll nutzen

Pumpipume ist eine Initiative aus der Schweiz zur Förderung des Verleihens. Die Sticker machen sichtbar, welche Dinge in Ihrem Haus bzw. in Ihrer Nachbarschaft verfügbar sind. Gleichzeitig setzt sich Pumpipumpe für einen bewussteren, nachhaltigeren Konsum ein. Was müssen wir wirklich selbst besitzen und was können wir gut teilen? Wie oft nutzen wir unsere Bohrmaschine? Wie viele Stehleitern braucht ein Haus? Pumpipumpe macht all diese nützlichen Dinge, die in Wohnungen, Schränken, Schachteln und Kellern versteckt nur selten genutzt werden, erst sichtbar.

Und so geht´s:

  • Holen Sie sich die Aufkleber zu unseren Öffnungszeiten (Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 14.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag 9.00-20.00 Uhr) im Stadtteilmanagement am Hannah-Arendt-Platz ab. Die Sticker sind kostenlos!
  • Machen Sie mit den Aufklebern auf Ihrem Postkastl sichtbar, was NachbarInnen bei Ihnen ausborgen können.
  • Motivieren Sie andere NachbarInnen dazu, auch mitzumachen!

Wenn Sie Fragen dazu haben, hilft Ihnen das Team des Stadtteilmanagements gerne weiter! Viel Spaß beim Borgen, Teilen und Tauschen! Ihnen fehlt die Nähmaschine, um die neuen Vorhänge zu kürzen? Sie wollen ein Fondue mit der ganzen Familie machen, besitzen aber kein Eigenes? Der Fahrradreifen hat kaum mehr Luft und Sie haben gerade keine Luftpumpe zur Hand? Vielleicht kann eine Nachbarin oder ein Nachbar im Haus weiterhelfen.<br /><br /><h2>Sticker abholen im Stadtteilmanagement</h2>Beim <a href="https://www.aspern-seestadt.at/ueber_uns/stadtteilmanagement">Stadtteilmanagement</a> gibt es Sticker für den Postkasten - damit wird Teilen und Borgen in der Nachbarschaft leicht gemacht! Für alle, die gerne NachbarInnen kennenlernen und im gleichen Haus Dinge verborgen wollen, sind einfache Sticker auf den Postkästen eine gute Sache! Wir stellen Ihnen diese Aufkleber von <a href="https://www.pumpipumpe.ch/sticker/">Pumpipumpe</a> kostenlos zur Verfügung.<h2><br />Dinge nachhaltig und sinnvoll nutzen</h2>Pumpipume ist eine Initiative aus der Schweiz zur Förderung des Verleihens. Die Sticker machen sichtbar, welche Dinge in Ihrem Haus bzw. in Ihrer Nachbarschaft verfügbar sind. Gleichzeitig setzt sich Pumpipumpe für einen bewussteren, nachhaltigeren Konsum ein. Was müssen wir wirklich selbst besitzen und was können wir gut teilen? Wie oft nutzen wir unsere Bohrmaschine? Wie viele Stehleitern braucht ein Haus? Pumpipumpe macht all diese nützlichen Dinge, die in Wohnungen, Schränken, Schachteln und Kellern versteckt nur selten genutzt werden, erst sichtbar.<br /><br /><h3>Und so geht´s:</h3><ul class="plusStyleList green"><li>Holen Sie sich die Aufkleber zu unseren Öffnungszeiten (Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 14.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag 9.00-20.00 Uhr) im Stadtteilmanagement am Hannah-Arendt-Platz ab. Die Sticker sind kostenlos!</li></ul><ul class="plusStyleList green"><li>Machen Sie mit den Aufklebern auf Ihrem Postkastl sichtbar, was NachbarInnen bei Ihnen ausborgen können.</li><li>Motivieren Sie andere NachbarInnen dazu, auch mitzumachen!</li></ul><br />Wenn Sie Fragen dazu haben, hilft Ihnen das Team des Stadtteilmanagements gerne weiter! Viel Spaß beim Borgen, Teilen und Tauschen!
Mehr dazu
Das Bild einen Balkon mit Rankgittern und vielfältiger bunter Bepflanzung.
18
Feb

Gärtnern auf kleinstem Raum

Der Frühling schickt schon seine ersten Vorboten – die Vögel zwitschern, die Temperaturen steigen und es ist auch wieder länger hell. Den Gärtner*innen unter uns juckt es schon in den Fingern!

Gartel-Workshop

Einen guten Einstieg bietet das Projekt „Essbare Seestadt“ mit dem Workshop „Gärtnern auf kleinstem Raum“ am 4. März 2020. Birgit Bermann von „paradise found“ vermittelt Wissen zum naturnahen Gärtnern direkt vor dem eigenen Fenster. Wie gedeihen einjährige und mehrjährige Pflanzen im Topf? Was kann schon bei der Pflanzenauswahl beachtet werden und welche Pflege brauchen sie?

Sie brauchen Tipps, wie das Garteln auch am Balkon und Fensterbankl gut gelingt? Dann schauen Sie vorbei!

  • Wann? Mittwoch, 4. März 2020, 18 bis 20.30 Uhr
  • Wo? Raum für Nachbarschaft, Sonnenallee 26

Der Workshop ist kostenfrei, Anmeldung bitte unter office@gartenpolylog.org
 

<style type="text/css"></style>Der Frühling schickt schon seine ersten Vorboten – die Vögel zwitschern, die Temperaturen steigen und es ist auch wieder länger hell. Den Gärtner*innen unter uns juckt es schon in den Fingern!<br /><h2>Gartel-Workshop</h2>Einen guten Einstieg bietet das Projekt „<a href="https://essbareseestadt.at/">Essbare Seestadt</a>“ mit dem Workshop „Gärtnern auf kleinstem Raum“ am 4. März 2020. Birgit Bermann von „<a href="http://wifi122.schulung-wifiwien.webseiten.cc/pakete.html">paradise found</a>“ vermittelt Wissen zum naturnahen Gärtnern direkt vor dem eigenen Fenster. Wie gedeihen einjährige und mehrjährige Pflanzen im Topf? Was kann schon bei der Pflanzenauswahl beachtet werden und welche Pflege brauchen sie?<br /><br />Sie brauchen Tipps, wie das Garteln auch am Balkon und Fensterbankl gut gelingt? Dann schauen Sie vorbei!<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Wann? </strong>Mittwoch, 4. März 2020, 18 bis 20.30 Uhr</li><li><strong>Wo? </strong>Raum für Nachbarschaft, Sonnenallee 26</li></ul><br />Der Workshop ist kostenfrei, Anmeldung bitte unter <a href="mailto:office@gartenpolylog.org?subject=Anmeldung%20Workshop%204.%20M%C3%A4rz%202020">office@gartenpolylog.org</a><br />&#160;<br /><br />
Veranstaltung am: 04. März 2020
Mehr dazu
14
Feb

LABYRINTH-GARTEN Aspern

Was hat es mit dem Labyrinth im Bereich An den alten Schanzen/Johann-Kutschera-Gasse auf sich? Haben Sie schon mal den Weg bis zur Mitte auf sich genommen? Konnten Sie wie verzaubert Ruhe spüren?

Der LABYRINTH-GARTEN

Vergangenen Mai wurde der LABYRINTH-GARTEN Aspern von Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy eröffnet. Tina Zickler initiierte und entwarf das Labyrinth. Die MA 49 (Forstamt und Landwirtschaftsbetriebe) stellte das Grundstück zur Verfügung pflanzte die vielen Bäume und Sträucher.

Der runde Labyrinth-Garten hat vier Umgänge und einen Durchmesser von 36 Metern. 300 heimische Zier- und Nutzpflanzen säumen den Weg: Flieder, Schneeball, Haselnuss, Pfaffenkapperl, Liguster, Baumhasel, Dirndlstrauch, Weidenkätzchen, Roter Hartriegel und einige Apfelbäumchen. Die Weglänge zur Mitte beträgt 260 Meter. Dort erwartet Sie die Keramikskulptur „Nutshell“ (Ausführung: Marie Janssen). Am Eingang des Labyrinth-Gartens erläutern Info-Tafeln die Genese des Projekts, Labyrinth-Objekte aus Wiener Sammlungen werden vorgestellt, z.b. das berühmte Theseusmosaik aus dem Kunsthistorischen Museum Wien.

Ursprünglich war das Labyrinth Teil der Ausstellung „Sharing Heritage: Labyrinths in Europe“ am Schwarzenbergplatz.

Das Labyrinth mitgestalten

Tina Zickler möchte das Labyrinth gemeinsam mit Interessierten weiterentwickeln. Die Idee ist einen Rastplatz und frei zugängliche Obst- und Gemüsepflanzungen entstehen zu lassen. Das Projekt „essbare Seestadt“ ist an einer Kooperation interessiert. Für die Entwicklung, Gestaltung und Pflege des Rastplatzes sind Menschen gesucht, die Lust haben mitzumachen. Kommen Sie zum ersten Treffen!
  • Wann? 3. März, 18:30 Uhr
  • Wo? Stadtteilmanagement Seestadt aspern, Hannah-Arendt-Platz 1 (EG)
  • Kontakt: labprojects kulturverein Tina Zickler 0677-63456680 info@projekt-schwadron.at

Um das Labyrinth zu einem lebendigen Ort werden zu lassen, sind weitere Aktivitäten im LABYRINTH-GARTEN Aspern geplant: der Wiener Schmusechor gibt im Rahmen vom WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2020 ein Konzert - der Eintritt ist frei. Kommen Sie vorbei!
  • Wann? 22. Juni 2020, 20 Uhr
Was hat es mit dem Labyrinth im Bereich An den alten Schanzen/Johann-Kutschera-Gasse auf sich? Haben Sie schon mal den Weg bis zur Mitte auf sich genommen? Konnten Sie wie verzaubert Ruhe spüren?<br /><h2>Der LABYRINTH-GARTEN</h2>Vergangenen Mai wurde der LABYRINTH-GARTEN Aspern von Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy eröffnet. Tina Zickler initiierte und entwarf das Labyrinth. Die MA 49 (Forstamt und Landwirtschaftsbetriebe) stellte das Grundstück zur Verfügung pflanzte die vielen Bäume und Sträucher.<br /><br />Der runde Labyrinth-Garten hat vier Umgänge und einen Durchmesser von 36 Metern. 300 heimische Zier- und Nutzpflanzen säumen den Weg: Flieder, Schneeball, Haselnuss, Pfaffenkapperl, Liguster, Baumhasel, Dirndlstrauch, Weidenkätzchen, Roter Hartriegel und einige Apfelbäumchen. Die Weglänge zur Mitte beträgt 260 Meter. Dort erwartet Sie die Keramikskulptur „Nutshell“ (Ausführung: Marie Janssen). Am Eingang des Labyrinth-Gartens erläutern Info-Tafeln die Genese des Projekts, Labyrinth-Objekte aus Wiener Sammlungen werden vorgestellt, z.b. das berühmte Theseusmosaik aus dem Kunsthistorischen Museum Wien.<br /><br />Ursprünglich war das Labyrinth Teil der Ausstellung <a href="www.labyrinths-europe.wien">„Sharing Heritage: Labyrinths in Europe“</a> am Schwarzenbergplatz.<br /><h2>Das Labyrinth mitgestalten</h2>Tina Zickler möchte das Labyrinth gemeinsam mit Interessierten weiterentwickeln. Die Idee ist einen Rastplatz und frei zugängliche Obst- und Gemüsepflanzungen entstehen zu lassen. Das Projekt „essbare Seestadt“ ist an einer Kooperation interessiert. Für die Entwicklung, Gestaltung und Pflege des Rastplatzes sind Menschen gesucht, die Lust haben mitzumachen. Kommen Sie zum ersten Treffen!<br /><ul class="plusStyleList green"><li class="plusStyle"><strong>Wann?</strong> 3. März, 18:30 Uhr</li><li class="plusStyle"><strong>Wo?</strong> Stadtteilmanagement Seestadt aspern, Hannah-Arendt-Platz 1 (EG)</li><li class="plusStyle"><strong>Kontakt:</strong> labprojects kulturverein Tina Zickler 0677-63456680 info@projekt-schwadron.at</li></ul><div class="plusStyle"><br />Um das Labyrinth zu einem lebendigen Ort werden zu lassen, sind weitere Aktivitäten im LABYRINTH-GARTEN Aspern geplant: der Wiener Schmusechor gibt im Rahmen vom WIR SIND WIEN.FESTIVAL 2020 ein Konzert - der Eintritt ist frei. Kommen Sie vorbei!</div><ul class="plusStyleList green"><li class="plusStyle"><strong>Wann?</strong> 22. Juni 2020, 20 Uhr</li></ul>
Veranstaltung am: 03. März 2020
Mehr dazu
Technologiezentrum Seestadt
14
Feb

Techstars Startup Weekend von 28. Februar bis 1. März in der Seestadt

Das Technologiezentrum Seestadt wird von Freitag, 28. Februar bis 1. März zum Innovationshotspot Wiens. All jene mit Unternehmergeist und Lust an Innovation sind eingeladen, ein Wochenende lang ihre Ideen zu den Themen Essen, Ernährung und Lebensmittel – von der Produktion über den Vertrieb bis hin zum Verkauf – mit Gleichgesinnten weiterzuentwickeln, mit Profis zu besprechen und vor einer Fachjury zu pitchen. Am Ende wartet neben vielen neuen Kontakten auch ein Preis!

Techstars Startup Weekend

Beginn: Freitag, 28. Februar um 17 Uhr
Ende: Sonntag, 1. März um 21 Uhr
Veranstaltungsort: Technologiezentrum Seestadt, Seestadtstraße 27, 1220 Wien

Die Wirtschaftsagentur Wien ist als Kooperationspartnerin an dem Startup Weekend Food beteiligt und verlost 3 Tickets. Mehr dazu unter wirtschaftsagentur.at.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Tickets unter: communities.techstars.com/austria/vienna/startup-weekend
Das Technologiezentrum Seestadt wird von Freitag, 28. Februar bis 1. März zum Innovationshotspot Wiens. All jene mit Unternehmergeist und Lust an Innovation sind eingeladen, ein Wochenende lang ihre Ideen zu den Themen Essen, Ernährung und Lebensmittel –&#160;von der Produktion über den Vertrieb bis hin zum Verkauf –&#160;mit Gleichgesinnten weiterzuentwickeln, mit Profis zu besprechen und vor einer Fachjury zu pitchen. Am Ende wartet neben vielen neuen Kontakten auch ein Preis!<br /><br /><h4>Techstars Startup Weekend</h4><div><u>Beginn:</u> Freitag, 28. Februar um 17 Uhr</div><div><u>Ende:</u> Sonntag, 1. März um 21 Uhr<br /><u>Veranstaltungsort:</u> Technologiezentrum Seestadt, Seestadtstraße 27, 1220 Wien<br /><br />Die <a href="https://wirtschaftsagentur.at/">Wirtschaftsagentur Wien</a> ist als Kooperationspartnerin an dem Startup Weekend Food beteiligt und verlost 3 Tickets. Mehr dazu unter <a href="https://wirtschaftsagentur.at/veranstaltungen/techstars-startup-weekend-food-983/?fbclid=IwAR1-cYNRTSBfgx958vjuCtF4UPle_G4j7GSpbugdvol5ct1XG2oakpkuYps">wirtschaftsagentur.at</a>.<br /><br />Weitere Informationen zur Veranstaltung und Tickets unter: <a href="http://communities.techstars.com/austria/vienna/startup-weekend/15601">communities.techstars.com/austria/vienna/startup-weekend</a></div>
Veranstaltung am: 28. Februar 2020
Mehr dazu
13
Feb

Erleuchtung selbst gemacht!


Ja, wenn das mit der Erleuchtung so einfach wäre. Aber die Selma-Initiative zeigt, wie es ganz praktisch gehen kann. Am 22. Februar 2020 lädt sie um 14 Uhr zu einem Lampenbau-Workshop in den Raum für Nachbarschaft ein.

Zur Auswahl stehen drei Modelle (siehe Fotos) – das Team der Selbermacherei organisiert das Material für einen Kostenbeitrag von je nach ausgewählter Lampe:
Modell A: 10€
Modell B: 39€
Model C:  44€

Verbindliche Anmeldung bitte bis Montag, 17. Februar 2020 über die Facebook-Seite der Selbermacherei (hier kann auch das gewünschte Lampenmodell zur Vorbestellung der Materialien ausgewählt werden) oder per eMail an fabian@topfstedt.de.

  • Wann? Samstag, 22. Februar 2020, 14 Uhr
  • Wo? Raum für Nachbarschaft: Sonnenallee 26, 1220 Wien
 
Die Selbermacherei ist eine Initiative von BewohnerInnen der Seestadt und ihrer Umgebung. Ihr Ziel ist es, andere mit ihrem handwerklichen Wissen zu unterstützen und so auch zu SelbermacherInnen zu machen!
 

Mitmachen bei der Selbermacherei!


Egal ob Profi oder AnfängerIn, die Selbermacherei Seestadt ist der ideale Treffpunkt, um eigene Ideen handwerklich zu verwirklichen. Gewerkt wird schon seit März beim offenen Werken oder bei speziellen Workshops im Raum für Nachbarschaft. Dabei entstanden Vogelhäuschen, Hochbeete, Outdoor-Möbel und vieles andere. Die Selbermacherei bietet Raum und Werkzeug für Ihre Idee!

Das Interesse ist groß, jedoch die Gruppe der aktiven Menschen im Verein noch nicht. Um weiterhin gut zu funktionieren und Workshops aller Art anbieten zu können, sucht die Selbermacherei Seestadt noch engagierte Menschen, die bei organisatorischen, handwerklichen und allen vereinsmäßigen Aufgaben unterstützen.

Sie interessieren sich für die Selbermacherei? Sie können sich vorstellen organisatorische Aufgaben in einem Verein zu übernehmen? Sie haben einfach nur Lust handwerklich tätig zu sein?

Dann kommen Sie doch einfach zu einem unserer nächsten Treffen!
 <br />Ja, wenn das mit der Erleuchtung so einfach wäre. Aber die Selma-Initiative zeigt, wie es ganz praktisch gehen kann. Am <strong>22. Februar 2020</strong> lädt sie um <strong>14 Uhr</strong> zu einem <strong>Lampenbau-Workshop</strong> in den Raum für Nachbarschaft ein.<br /><br />Zur Auswahl stehen drei Modelle (siehe Fotos) – das Team der Selbermacherei organisiert das Material für einen Kostenbeitrag von je nach ausgewählter Lampe:<br />Modell A: 10€<br />Modell B: 39€<br />Model C:&#160; 44€<br /><br />Verbindliche <strong>Anmeldung</strong> bitte bis Montag, <strong>17. Februar </strong>2020 über die <a href="https://www.facebook.com/events/1602948079872223/">Facebook-Seite der Selbermacherei</a> (hier kann auch das gewünschte Lampenmodell zur Vorbestellung der Materialien ausgewählt werden) oder per eMail an <a href="mailto:fabian@topfstedt.de">fabian@topfstedt.de</a>.<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Wann?</strong> Samstag, 22. Februar 2020, 14 Uhr</li><li><strong>Wo?</strong> Raum für Nachbarschaft: Sonnenallee 26, 1220 Wien</li></ul>&#160;<br />Die Selbermacherei ist eine Initiative von BewohnerInnen der Seestadt und ihrer Umgebung. Ihr Ziel ist es, andere mit ihrem handwerklichen Wissen zu unterstützen und so auch zu SelbermacherInnen zu machen!<br />&#160;<h2>Mitmachen bei der Selbermacherei!</h2><br />Egal ob Profi oder AnfängerIn, die Selbermacherei Seestadt ist der ideale Treffpunkt, um eigene Ideen handwerklich zu verwirklichen. Gewerkt wird schon seit März beim offenen Werken oder bei speziellen Workshops im Raum für Nachbarschaft. Dabei entstanden Vogelhäuschen, Hochbeete, Outdoor-Möbel und vieles andere. Die Selbermacherei bietet Raum und Werkzeug für Ihre Idee!<br /><br />Das Interesse ist groß, jedoch die Gruppe der aktiven Menschen im Verein noch nicht. Um weiterhin gut zu funktionieren und Workshops aller Art anbieten zu können, sucht die Selbermacherei Seestadt noch engagierte Menschen, die bei organisatorischen, handwerklichen und allen vereinsmäßigen Aufgaben unterstützen.<br /><br />Sie interessieren sich für die Selbermacherei? Sie können sich vorstellen organisatorische Aufgaben in einem Verein zu übernehmen? Sie haben einfach nur Lust handwerklich tätig zu sein?<br /><br />Dann kommen Sie doch einfach zu einem unserer nächsten Treffen!<br />&#160;
Veranstaltung am: 22. Februar 2020
Mehr dazu
Gemeinsam genutzer Kühlschrank Fair-Teiler mit Personen rundherum.
10
Feb

Fair-Teiler rettet Lebensmittel!

Retten Sie Lebensmittel – bringen Sie noch essbare Lebensmittel in den offenen Kühlschrank im Stadtteilmanagement oder holen Sie welche ab! Lebensmittel teilen, statt wegwerfen!

 


Lebensmittel bringen, mitnehmen, retten:

Alle Menschen sind eingeladen, zu den Öffnungszeiten des Stadtteilmanagements, übriggebliebene Lebensmittel aus dem eigenen Kühlschrank, zu große Erntemengen von Balkon und Garten, Reste nach Parties oder vor dem Urlaub weiterzugeben. So können sich andere Menschen kostenlos versorgen und Sie tun dabei etwas Gutes.

Fair-Teiler Seestadt

  • zugänglich zu den Öffnungszeiten des Stadttteilmanagements Seestadt aspern
  • aktivieren Sie die Email-Verständigung, so wissen Sie immer, was es aktuell im Kühlschrank zu finden gibt!
  • Standort: Hannah-Arendt-Platz 1/EG

Nur ein paar Schritte zum foodsaver!

  • Um bei foodsharing.at als Foodsaver selbst aktiv zu werden, melden Sie sich zuerst auf der Website an.
  • Sie werden bald von BotschafterInnen aus der Region kontaktiert und in die Gepflogenheiten, etwa bezüglich der Essensabholungen oder der Kontaktaufnahme mit neuen Unternehmen, eingeführt.
  • Daraufhin erhalten Sie einen Foodsaverausweis und können sich ab diesem Zeitpunkt online für „Lebensmittelrettungsaktionen“ eintragen.
  • Bei den Abholungen handelt es sich je nach Betrieb um die unterschiedlichsten Produkte. Von Brot über Gemüse, Obst, Käse, Tee bis zu Säften und Gewürzen. Sollte die gerettete Lebensmittelmenge den üblichen Verbrauch eines Haushalt überschreitet können diese einfach in den Fair-Teiler gebracht werden!

Der Fair-Teiler wird von der Initiative verwaltet, befüllt und gewartet. Weitere helfende Hände sind herzlich Willkommen! Haben Sie Interesse dabei zu unterstützen!? Oder haben Sie eine Idee für potentielle Fair-Teiler KooperationspartnerInnen? Dann melden Sie sich bei Otto Milowiz, E-Mail: otto.milowiz@gmx.at

Hier geht es zu weiteren Seestadt-Initiativen:

Informieren Sie sich über weitere Seestadt-Initiativen im Stadtteilmanagement oder auf der Website unter: https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/seestadt-initiativen!


Kommen Sie im Stadtteilmanagement vorbei!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Fair-Teiler und anderen Initiativen in der Seestadt.

Standort

Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien

Öffnungszeiten

Montag       14.00-18.00 Uhr
Dienstag     14.00-18.00 Uhr
Mittwoch     14.00-18.00 Uhr
Donnerstag   9.00-20.00 Uhr
Freitag        14.00-18.00 Uhr
 <p>Retten Sie Lebensmittel – bringen Sie noch essbare Lebensmittel in den offenen Kühlschrank im Stadtteilmanagement oder holen Sie welche ab! Lebensmittel teilen, statt wegwerfen!</p><div style="page-break-after: always;"><span style="display: none;">&#160;</span></div><h2><br />Lebensmittel bringen, mitnehmen, retten:</h2>Alle Menschen sind eingeladen, zu den <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement">Öffnungszeiten</a> des Stadtteilmanagements, <strong>übriggebliebene Lebensmittel </strong>aus dem eigenen Kühlschrank, zu große Erntemengen von Balkon und Garten, <strong>Reste nach Parties oder vor dem Urlaub</strong> weiterzugeben. So können sich andere Menschen kostenlos versorgen und Sie tun dabei etwas Gutes.<br /><br /><h3>Fair-Teiler Seestadt</h3><ul class="plusStyleList green"><li>zugänglich zu den <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement" target="_blank">Öffnungszeiten</a> des Stadttteilmanagements Seestadt <strong>aspern</strong></li><li>aktivieren Sie die Email-Verständigung, so wissen Sie immer, was es aktuell im Kühlschrank zu finden gibt!</li><li>Standort: Hannah-Arendt-Platz 1/EG</li></ul><br /><h2>Nur ein paar Schritte zum <strong>foodsaver</strong>!</h2><ul class="plusStyleList green"><li>Um bei <a href="https://foodsharing.at/" target="_blank">foodsharing.at</a> als <a href="https://foodsharing.at/?page=content&amp;sub=joininfo" target="_blank">Foodsaver</a> selbst aktiv zu werden, melden Sie sich zuerst auf <a href="https://foodsharing.at/?page=content&amp;sub=joininfo" target="_blank">der Website </a>an.</li><li>Sie werden bald von BotschafterInnen aus der Region kontaktiert und in die Gepflogenheiten, etwa bezüglich der Essensabholungen oder der Kontaktaufnahme mit neuen Unternehmen, eingeführt.</li><li>Daraufhin erhalten Sie einen Foodsaverausweis und können sich ab diesem Zeitpunkt online für „Lebensmittelrettungsaktionen“ eintragen.</li><li>Bei den Abholungen handelt es sich je nach Betrieb um die unterschiedlichsten Produkte. Von Brot über Gemüse, Obst, Käse, Tee bis zu Säften und Gewürzen. Sollte die gerettete Lebensmittelmenge den üblichen Verbrauch eines Haushalt überschreitet können diese einfach in den Fair-Teiler gebracht werden!</li></ul><br />Der Fair-Teiler wird von der Initiative verwaltet, befüllt und gewartet. Weitere helfende Hände sind herzlich Willkommen! Haben Sie Interesse dabei zu unterstützen!? Oder haben Sie eine Idee für potentielle Fair-Teiler KooperationspartnerInnen? Dann melden Sie sich bei Otto Milowiz, E-Mail: <a href="mailto:otto.milowiz@gmx.at?subject=Fair-Teiler">otto.milowiz@gmx.at</a><br /><br /><h2>Hier geht es zu weiteren Seestadt-Initiativen:</h2>Informieren Sie sich über weitere Seestadt-Initiativen im Stadtteilmanagement oder auf der Website unter: <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/seestadt-initiativen">https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/seestadt-initiativen</a>!<div class="row jsFadingRow "><div class="col-md-12 contentblock " style=""><div class="content "><div class="text-content"><h2 class="avtext"><br /><span class="avtext">Kommen Sie im Stadtteilmanagement vorbei!</span></h2>Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Fair-Teiler und anderen Initiativen in der Seestadt.</div></div></div></div><h3 class="avtext"><span class="avtext">Standort</span></h3><p class="avtext">Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien</p><h3 class="avtext"><span class="avtext">Öffnungszeiten</span></h3><span class="avtext">Montag&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160; 14.00-18.00 Uhr</span><br /><span class="avtext">Dienstag&#160;&#160; &#160; 14.00-18.00 Uhr</span><br /><span class="avtext">Mittwoch&#160;&#160;&#160;&#160; 14.00-18.00 Uhr</span><br /><span class="avtext">Donnerstag &#160; 9.00-20.00 Uhr</span><br /><span class="avtext">Freitag&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160; 14.00-18.00 Uhr</span><br />&#160;
Mehr dazu
Parkbetreuung: Team Seestadt
06
Feb

Parkbetreuung der Seestadt stellt sich vor

Seit Herbst ist das dreiköpfige Parkbetreuungsteam der Wiener Kinderfreunde aktiv im Hannah-Arendt-Park unterwegs. Nun wird es Zeit für eine Vorstellung!

Was ist Parkbetreuung?

Für viele Kinder und Jugendliche sind Parks und andere Teile des öffentlichen Raums wie ein erweitertes Wohnzimmer. Die Wiener Parkbetreuung setzt hier an: Sie bietet für Kinder und Teenies von 6 bis 13 Jahren ein kostenloses und unverbindliches Freizeitangebot. Wer vorbeikommt, kommt vorbei – ganz egal, ob für fünf Minuten oder drei Stunden.

Treffpunkt Seestadt

Was in der Seestadt besonders ist: hier gibt es die Parkbetreuung unter dem Namen „Treffpunkt Seestadt“ nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über. Bei Kälte und Regen wandert das dreiköpfige Team seit Jänner vom Hannah-Arendt-Park in den nahegelegenen Raum für Nachbarschaft.

Parkbetreuung = Mitbestimmung

Parkbetreuung ist Vieles: Fußballspielen, kreativ sein, Ausflüge machen, Brettspiele spielen, aber vor allem: mitbestimmen! Im Mittelpunkt  steht daher neben einem sinnvollen Freizeitangebot, Kinder und Teenies in ihren Bedürfnissen und Rechten im öffentlichen Raum zu  unterstützen und ihre Handlungsspielräume zu erweitern.

Vorbeikommen und Spaß haben!

  • MO, MI, FR: 15-18 Uhr
  • Bei Schönwetter im Hannah-Arendt-Park.
  • Bei Kälte oder Regen im Raum für Nachbarschaft.
  • Alle Kinder von 6-13 Jahren sind jederzeit herzlich willkommen!

Eröffnungsfeier - Save the date

"Dass wir nun für Schlechtwettertage im Raum für Nachbarschaft Unterschlupf gefunden haben, ist für uns ein Grund zum Feiern!", freut sich eine Parkbetreuerin aus der Seestadt.
Bei Snacks und Getränken sind an diesem Tag alle, ob groß oder klein, herzlich eingeladen die Parkbetreuung kennenzulernen. Kostenlos und unverbindlich wie immer.
  • Wann? 21.02.2020, 15-19 Uhr
  • Wo? Raum für Nachbarschaft, Sonnenallee 26, 1220 Wien

Kontakt

Während der Parkbetreuungszeiten (MO, MI, FR: 15-18 Uhr):
  • 0677 637 469 10
  • tpseest@wien.kinderfreunde.at

Die Parkbetreuung wird vom Bezirk Donaustadt finanziert und von der Stadt Wien - Abteilung Bildung und Jugend gefördert.Seit Herbst ist das dreiköpfige Parkbetreuungsteam der Wiener Kinderfreunde aktiv im Hannah-Arendt-Park unterwegs. Nun wird es Zeit für eine Vorstellung!<br /><h2>Was ist Parkbetreuung?</h2>Für viele Kinder und Jugendliche sind Parks und andere Teile des öffentlichen Raums wie ein erweitertes Wohnzimmer. Die Wiener Parkbetreuung setzt hier an: Sie bietet für Kinder und Teenies von 6 bis 13 Jahren ein kostenloses und unverbindliches Freizeitangebot. Wer vorbeikommt, kommt vorbei – ganz egal, ob für fünf Minuten oder drei Stunden.<br /><h2>Treffpunkt Seestadt</h2>Was in der Seestadt besonders ist: hier gibt es die Parkbetreuung unter dem Namen „Treffpunkt Seestadt“ nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über. Bei Kälte und Regen wandert das dreiköpfige Team seit Jänner vom Hannah-Arendt-Park in den nahegelegenen <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/nachbarschaftsraum">Raum für Nachbarschaft</a>.<br /><h2>Parkbetreuung = Mitbestimmung</h2>Parkbetreuung ist Vieles: Fußballspielen, kreativ sein, Ausflüge machen, Brettspiele spielen, aber vor allem: mitbestimmen! Im Mittelpunkt&#160; steht daher neben einem sinnvollen Freizeitangebot, Kinder und Teenies in ihren Bedürfnissen und Rechten im öffentlichen Raum zu&#160; unterstützen und ihre Handlungsspielräume zu erweitern.<br /><h2>Vorbeikommen und Spaß haben!</h2><ul class="plusStyleList green"><li>MO, MI, FR: 15-18 Uhr</li><li>Bei Schönwetter im Hannah-Arendt-Park.</li><li>Bei Kälte oder Regen im Raum für Nachbarschaft.</li><li>Alle Kinder von 6-13 Jahren sind jederzeit herzlich willkommen!</li></ul><h2>Eröffnungsfeier - Save the date</h2>"Dass wir nun für Schlechtwettertage im Raum für Nachbarschaft Unterschlupf gefunden haben, ist für uns ein Grund zum Feiern!", freut sich eine Parkbetreuerin aus der Seestadt.<br />Bei Snacks und Getränken sind an diesem Tag alle, ob groß oder klein, herzlich eingeladen die Parkbetreuung kennenzulernen. Kostenlos und unverbindlich wie immer.<br /><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Wann?&#160;</strong>21.02.2020, 15-19 Uhr</li><li><strong>Wo?&#160;</strong>Raum für Nachbarschaft, Sonnenallee 26, 1220 Wien</li></ul><h2>Kontakt</h2>Während der Parkbetreuungszeiten (MO, MI, FR: 15-18 Uhr):<ul class="plusStyleList green"><li>0677 637 469 10</li><li>tpseest@wien.kinderfreunde.at</li></ul><br />Die Parkbetreuung wird vom Bezirk Donaustadt finanziert und von der Stadt Wien - Abteilung Bildung und Jugend gefördert.
Mehr dazu
Sammelgarage aspern Seestadt
05
Feb

Vom Anliefern, Halten und Parken in aspern Seestadt

Schon gewusst, dass das Parken in der Seestadt in Sammelgaragen bzw. in den Kurzparkzonen stattfindet? Wo es E-Ladestationen gibt und was bei Anlieferungen im Seeparkquartier zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Halten und Parken

BewohnerInnen können ihren privaten PKW in einer der nichtöffentlichen Garagen für Dauermieter parken. Bitte fragen Sie bei Bedarf Ihren Bauträger um Detailinfos!
Ihre Gäste können in den Kurzparkzonen auf der Straße oder in einer der öffentlichen Sammelgaragen parken.

Zusätzlich gibt es inzwischen auch fünf öffentliche Sammelgaragen für Kurz- und Dauermieter, einen Parkplatz, sowie die Kurzparkmöglichkeit am Gästeparkplatz des Technologiezentrums Seestadt.

An der Straße gibt es Kurzparkzonen und in der Sonnenallee sowie in der Maria-Tusch-Straße ausgewiesene Ladezonen und Behindertenstellplätze. Die Kurzparkzonen gelten von Mo-Fr 8-18 Uhr sowie Sa 8-12 Uhr

Tarife Goldbeck Parking - Parkdeck Seepark

(Stand von Jänner 2020)
Pro Stunde 2€
Tageshöchstsatz 20€
Verlorener Parkschein 60€
Dauerparkplatz pro Monat 85€
 

Tarife der 4 WIPARK Garagen

(Stand von Jänner 2020)
Dauerparken
Mo-So 0-24 Uhr 93,30€
Mo-Fr 17-8 Uhr 52€
Motorrad Mo-So 0-24 Uhr 39€
Motorrad Jahresmiete 298,80€
 
Kurzparken
Je begonnene Parkstunde 2,20€
Tag (10-24h) 22€
Wochenpauschale im Vorverkauf in der Mobilitätszenrtrale 66€
Monatskarte 103,30€
Nachtpauschale Mo-Fr 18-7 Uhr 5€
Wochenendpauschale Fr 18 Uhr bis Mo 7 Uhr 10€
Seewertchen im Wert von 35€ für 25€

Aufladen von E-Fahrzeugen

E-Ladestationen gibt es in den Sammelgaragen und in der Maria-Tusch-Straße gegenüber Hausnummer 21.

Aus- und Einladen im Seeparkquartier

Anlieferungen mit Fahrzeugen unter 7,5 Tonnen sind über die Gertrud-Bodenwieser-Gasse von 7-19 Uhr möglich. Ladetätigkeiten sind nur in den vor Ort ausgeschilderten Zonen gestattet. Infos und Plan downloadbar (rechts unter dem Foto). <p>Schon gewusst, dass das Parken in der Seestadt in Sammelgaragen bzw. in den Kurzparkzonen stattfindet? Wo es E-Ladestationen gibt und was bei Anlieferungen im Seeparkquartier zu beachten ist, erfahren Sie hier.</p><h2>Halten und Parken</h2>BewohnerInnen können ihren privaten PKW in einer der nichtöffentlichen Garagen für Dauermieter parken. Bitte fragen Sie bei Bedarf Ihren Bauträger um Detailinfos!<br />Ihre Gäste können in den Kurzparkzonen auf der Straße oder in einer der öffentlichen Sammelgaragen parken.<br /><br />Zusätzlich gibt es inzwischen auch fünf öffentliche Sammelgaragen für Kurz- und Dauermieter, einen Parkplatz, sowie die Kurzparkmöglichkeit am Gästeparkplatz des Technologiezentrums Seestadt.<br /><br />An der Straße gibt es Kurzparkzonen und in der Sonnenallee sowie in der Maria-Tusch-Straße ausgewiesene Ladezonen und Behindertenstellplätze. Die Kurzparkzonen gelten von Mo-Fr 8-18 Uhr sowie Sa 8-12 Uhr<br /><br /><h3>Tarife Goldbeck Parking - <a href="https://www.goldbeck-parking.at/parkplatz-suchen/parkhaus/6821/show/">Parkdeck Seepark</a></h3>(Stand von Jänner 2020)<br />Pro Stunde 2€<br />Tageshöchstsatz 20€<br />Verlorener Parkschein 60€<br />Dauerparkplatz pro Monat 85€<br />&#160;<h3>Tarife der 4 <a href="https://www.wipark.at/eportal3/ep/programView.do/pageTypeId/86850/programId/87099/channelId/-56777">WIPARK Garagen</a></h3>(Stand von Jänner 2020)<br />Dauerparken<br />Mo-So 0-24 Uhr 93,30€<br />Mo-Fr 17-8 Uhr 52€<br />Motorrad Mo-So 0-24 Uhr 39€<br />Motorrad Jahresmiete 298,80€<br />&#160;<br />Kurzparken<br />Je begonnene Parkstunde 2,20€<br />Tag (10-24h) 22€<br />Wochenpauschale im Vorverkauf in der Mobilitätszenrtrale 66€<br />Monatskarte 103,30€<br />Nachtpauschale Mo-Fr 18-7 Uhr 5€<br />Wochenendpauschale Fr 18 Uhr bis Mo 7 Uhr 10€<br />Seewertchen im Wert von 35€ für 25€<br /><h2>Aufladen von E-Fahrzeugen</h2>E-Ladestationen gibt es in den Sammelgaragen und in der Maria-Tusch-Straße gegenüber Hausnummer 21.<br /><h2>Aus- und Einladen im Seeparkquartier</h2>Anlieferungen mit Fahrzeugen unter 7,5 Tonnen sind über die Gertrud-Bodenwieser-Gasse von 7-19 Uhr möglich. Ladetätigkeiten sind nur in den vor Ort ausgeschilderten Zonen gestattet. Infos und Plan downloadbar (rechts unter dem Foto).
Mehr dazu
04
Feb

Raum für Nachbarschaft: Aktuelle Angebote

Auch im neuen Jahr tut sich was im Raum für Nachbarschaft und es kommen neue Angebote hinzu. Hier ein Überblick:

Aktuelle Angebote

Lust auf bauen, handwerken, basteln, tanzen? Auch Aktivitäten speziell für Kinder und Jugendliche haben hier Platz...

Wiener Kinderfreunde

Die Wiener Kinderfreunde Aktiv haben ihr Winterquartier für die Parkbetreuung im Raum für Nachbarschaft bezogen und bieten Montag, Mittwoch und Freitag Programm für Kinder und Jugendliche an.

Selbermacherei

Die "Selbermacherei" betreibt seit letztem Jahr eine kleine Werkstatt und bietet einmal pro Monat Workshops zum Selbermachen an. Am 22. Februar stehen selbstgemachte Lampenschirme auf dem Programm, im April Osterratschen und für den Muttertag Bilderrahmen. Details folgen demnächst.
Kontakt: selbermacherei22@gmail.com

Familienverein Seestadt-Piraten

Die Seestadt-Piraten gestalten jeden zweiten Dienstag abwechslungsreiche Aktivitäten für Kinder.

Square- and Round-Dance-Club

Jeden Donnerstag laden The WorkShoppers - eine Square-Dance-Gruppe - zum Tanzen ein. Seit letzten Donnerstag (30.1.) gibt es einen Kurs für AnfängerInnen. Falls Sie noch einsteigen wollen, gibt es immer ab 18h eine kurze Wiederholung.
Kommen Sie doch mal vorbei!

Sie suchen einen Raum für Ihre Idee?

Dann ist der Raum für Nachbarschaft vielleicht genau das Richtige für Sie. Schauen Sie mal vorbei oder kontaktieren Sie das Stadtteilmanagement. Derzeit gibt es vor allem vormittags und am frühen Nachmittag noch viel Spielraum für neue Aktivitäten!

So einfach funktioniert’s!

  • Ist der Raum frei? Schauen Sie im Online-Raumkalender nach.
  • Termin im Stadtteilmanagement reservieren: fragen@meine.seestadt.info
    oder unter 01/33 66 00 99.
  • Holen Sie sich den Schlüssel beim Stadtteilmanagement und unterschreiben Sie eine Nutzungsvereinbarung.
  • Nutzen Sie den Raum, räumen Sie danach auf und sperren Sie wieder ab.
  • Bringen Sie den Schlüssel zurück für die/den nächste NutzerIn.
  • Nähere Informationen finden Sie hier.

Über den Raum für Nachbarschaft

Der Raum für die Nachbarschaft ist ein Ort der Begegnung, des Austauschs und des gemeinsamen Tuns. Er liegt im Erdgeschoß des Parkdecks Seepark (Sonnenallee 26). Diese rund 80 Quadratmeter stehen allen Interessierten gratis zur Verfügung. Die Palette an möglichen Nutzungen ist vielfältig, so lange sie nicht kommerziell ausgerichtet sind und niemanden ausgrenzen.
Der Raum ist Teil jener neuen EG-Lokale in Garagenbauten, die für Kunst, Kultur, innovative Ideen und Nachbarschaftsaktivitäten zur Verfügung stehen.

Kontakt

Stadtteilmanagement Seestadt aspern

Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien
+43 1 33 66 00 99
fragen@meine.seestadt.info

Öffnungszeiten

Montag      14.00–18.00 Uhr
Dienstag    14.00–18.00 Uhr
Mittwoch    14.00–18.00 Uhr
Donnerstag  9.00–20.00 Uhr
Freitag       14.00–18.00 UhrAuch im neuen Jahr tut sich was im Raum für Nachbarschaft und es kommen neue Angebote hinzu. Hier ein Überblick:<br /><h2>Aktuelle Angebote</h2>Lust auf bauen, handwerken, basteln, tanzen? Auch Aktivitäten speziell für Kinder und Jugendliche haben hier Platz...<br /><h3>Wiener Kinderfreunde</h3>Die Wiener Kinderfreunde Aktiv haben ihr Winterquartier für die <a href="https://wien.kinderfreunde.at/Bundeslaender/Wien/Unser-Angebot/Kinderfreunde-aktiv-Freizeit-Spiel-Spass/Parkbetreuung">Parkbetreuung</a> im Raum für Nachbarschaft bezogen und bieten Montag, Mittwoch und Freitag Programm für Kinder und Jugendliche an.<br /><h3>Selbermacherei</h3>Die "Selbermacherei" betreibt seit letztem Jahr eine kleine Werkstatt und bietet einmal pro Monat Workshops zum Selbermachen an. Am 22. Februar stehen selbstgemachte Lampenschirme auf dem Programm, im April Osterratschen und für den Muttertag Bilderrahmen. Details folgen demnächst.<br /><span class="avtext">Kontakt:&#160;</span><a class="avtext" href="mailto:selbermacherei22@gmail.com">selbermacherei22@gmail.com</a><br /><h3>Familienverein Seestadt-Piraten</h3>Die Seestadt-Piraten gestalten jeden zweiten Dienstag abwechslungsreiche <a href="https://www.seestadtpiraten.at/start">Aktivitäten für Kinder</a>.<h3>Square- and Round-Dance-Club</h3>Jeden Donnerstag laden <a href="http://www.the-workshoppers.at/">The WorkShoppers</a> - eine Square-Dance-Gruppe - zum Tanzen ein. Seit letzten Donnerstag (30.1.) gibt es einen Kurs für AnfängerInnen. Falls Sie noch einsteigen wollen, gibt es immer ab 18h eine kurze Wiederholung.<br />Kommen Sie doch mal vorbei!<br /><h2>Sie suchen einen Raum für Ihre Idee?</h2>Dann ist der Raum für Nachbarschaft vielleicht genau das Richtige für Sie. Schauen Sie mal vorbei oder kontaktieren Sie das Stadtteilmanagement. Derzeit gibt es vor allem vormittags und am frühen Nachmittag noch viel Spielraum für neue Aktivitäten!<br /><h2>So einfach funktioniert’s!</h2><ul class="plusStyleList green"><li>Ist der Raum frei? Schauen Sie im <a href="https://calendar.google.com/calendar/embed?src=17dc6ee4jgoqmqdh7l8tpl4ilk@group.calendar.google.com&amp;ctz=Europe/Vienna">Online-Raumkalender</a> nach.</li><li>Termin im Stadtteilmanagement reservieren: <a href="mailto:fragen@meine.seestadt.info">fragen@meine.seestadt.info</a><br />oder unter 01/33 66 00 99.</li><li>Holen Sie sich den Schlüssel beim Stadtteilmanagement und unterschreiben Sie eine <a href="https://www.aspern-seestadt.at/jart/prj3/aspern/data/downloads/180709_Benutzungsvereinbarung_J12_mitAnlage_2018-07-17_140787.pdf">Nutzungsvereinbarung</a>.</li><li>Nutzen Sie den Raum, räumen Sie danach auf und sperren Sie wieder ab.</li><li>Bringen Sie den Schlüssel zurück für die/den nächste NutzerIn.</li><li>Nähere Informationen finden Sie <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/nachbarschaftsraum">hier.</a></li></ul><h2>Über den Raum für Nachbarschaft</h2>Der Raum für die Nachbarschaft ist ein Ort der Begegnung, des Austauschs und des gemeinsamen Tuns. Er liegt im Erdgeschoß des Parkdecks Seepark (<a href="https://www.google.com/maps/place/Sonnenallee+26,+1220+Wien/@48.2243425,16.5033226,19.25z/data=!4m5!3m4!1s0x476d0109d14f7671:0x428b76882707e4dc!8m2!3d48.2246273!4d16.503825">Sonnenallee 26</a>). Diese rund 80 Quadratmeter stehen allen Interessierten gratis zur Verfügung. Die Palette an möglichen Nutzungen ist vielfältig, so lange sie nicht kommerziell ausgerichtet sind und niemanden ausgrenzen.<br />Der Raum ist Teil jener neuen EG-Lokale in Garagenbauten, die für Kunst, Kultur, innovative Ideen und Nachbarschaftsaktivitäten zur Verfügung stehen.<br /><h2>Kontakt</h2><h3>Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong></h3>Hannah-Arendt-Platz 1 (Erdgeschoß), 1220 Wien<br />+43 1 33 66 00 99<br /><a href="mailto:fragen@meine.seestadt.info">fragen@meine.seestadt.info</a><br /><h3>Öffnungszeiten</h3>Montag&#160;&#160;&#160;&#160;&#160; 14.00–18.00 Uhr<br />Dienstag&#160;&#160;&#160; 14.00–18.00 Uhr<br />Mittwoch&#160;&#160;&#160; 14.00–18.00 Uhr<br />Donnerstag&#160; 9.00–20.00 Uhr<br />Freitag&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160; 14.00–18.00 Uhr
Mehr dazu
Team Stadtteilmanagement Seestadt aspern
03
Feb

Neue Gesichter im Stadtteilmanagement

Einigen von Ihnen ist es bereits aufgefallen: Im Stadtteilmanagement Seestadt aspern arbeiten einige neue MitarbeiterInnen. Grund genug, um Team und Ziele der persönlichen Anlaufstelle vor Ort am Hannah-Arendt-Platz vorzustellen.

Seestadt ist das, was wir gemeinsam daraus machen

Das interdisziplinäre Team des Stadtteilmanagement Seestadt aspern setzt seine Kompetenzen u. a. aus den Bereichen Planung, sozialer Arbeit und Öffentlichkeitsarbeit ein, um die Entwicklung der Nachbarschaft in der Seestadt sowie zwischen Seestadt und Umgebung zu fördern. Die MitarbeiterInnen regen die Menschen im Stadtteil zum Mitmachen an und begleiten vielfältige BewohnerInnen-Initiativen von der Idee bis zur Selbstorganisation, denn: Seestadt ist das, was wir gemeinsam daraus machen!

Kommen Sie vorbei!

Kommen Sie gerne persönlich mit Fragen, Anliegen oder Ideen ins Stadtteilmanagement. Bitte beachten Sie die - seit Jänner 2020 -  geänderten Öffnungszeiten.

Treffpunkt Stadtteilmanagement Seestadt aspern

Montag 14.00-18.00 Uhr
Dienstag 14.00-18.00 Uhr
Mittwoch 14.00-18.00 Uhr
Donnerstag 9.00-20.00 Uhr
Freitag 14.00-18.00 Uhr

Save the Date: Treffpunkt Stadtteilmanagement

Alle Menschen, die in der Seestadt und Umgebung wohnen, arbeiten oder lernen haben am Dienstag, den 3. März 2020 die Gelegenheit das gesamte Team des Stadtteilmanagements kennenzulernen: Einfach zwischen 16 und 19 Uhr vorbei kommen. Für kleine Snacks und Getränke ist gesorgt.

Eckdaten

  • Wann? 3.3.2020, 16.00 – 19.00 Uhr
  • Wo? Stadtteilmanagement Seestadt aspern, Hannah-Arendt-Platz 1 (EG), 1220 Wien

Über das Stadtteilmanagement Seestadt aspern

Das Stadtteilmanagement wurde 2014 in aspern Seestadt installiert und ist seither die persönliche Anlaufstelle vor Ort rund um Fragen, Anliegen und Ideen zum Wohn-  bzw. Arbeitsumfeld. Seit Jänner 2020 setzt es im Auftrag von Stadt Wien – Technische Stadterneuerung, Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal – und Wien 3420 aspern Development AG seine Arbeit fort.

Hinter dem Stadtteilmanagement steht wie bisher ein Projektkonsortium aus der Caritas der Erzdiözese Wien und Plansinn Planung und Kommunikation GmbH sowie dem Subauftragnehmer abz*austria.


Einigen von Ihnen ist es bereits aufgefallen: Im Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong> arbeiten einige neue MitarbeiterInnen. Grund genug, um Team und Ziele der persönlichen Anlaufstelle vor Ort am Hannah-Arendt-Platz vorzustellen.<br /><h2>Seestadt ist das, was wir gemeinsam daraus machen</h2><a href="https://www.aspern-seestadt.at/ueber_uns/stadtteilmanagement">Das interdisziplinäre Team des Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong></a> setzt seine Kompetenzen u. a. aus den Bereichen Planung, sozialer Arbeit und Öffentlichkeitsarbeit ein, um die Entwicklung der Nachbarschaft in der Seestadt sowie zwischen Seestadt und Umgebung zu fördern. Die MitarbeiterInnen regen die Menschen im Stadtteil zum Mitmachen an und begleiten vielfältige BewohnerInnen-Initiativen von der Idee bis zur Selbstorganisation, denn: Seestadt ist das, was wir gemeinsam daraus machen!<br /><h2>Kommen Sie vorbei!</h2>Kommen Sie gerne persönlich mit Fragen, Anliegen oder Ideen ins Stadtteilmanagement. Bitte beachten Sie die - seit Jänner 2020 -&#160; geänderten Öffnungszeiten.<br /><h3>Treffpunkt Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong></h3>Montag 14.00-18.00 Uhr<br />Dienstag 14.00-18.00 Uhr<br />Mittwoch 14.00-18.00 Uhr<br />Donnerstag 9.00-20.00 Uhr<br />Freitag 14.00-18.00 Uhr<br /><h2>Save the Date: Treffpunkt Stadtteilmanagement</h2>Alle Menschen, die in der Seestadt und Umgebung wohnen, arbeiten oder lernen haben am Dienstag, den 3. März 2020 die Gelegenheit das gesamte Team des Stadtteilmanagements kennenzulernen: Einfach zwischen 16 und 19 Uhr vorbei kommen. Für kleine Snacks und Getränke ist gesorgt.<br /><h3>Eckdaten</h3><ul class="plusStyleList green"><li><strong>Wann?</strong> 3.3.2020, 16.00 – 19.00 Uhr</li><li><strong>Wo?</strong> Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong>, Hannah-Arendt-Platz 1 (EG), 1220 Wien</li></ul><h2>Über das Stadtteilmanagement Seestadt aspern</h2>Das Stadtteilmanagement wurde 2014 in <strong>aspern</strong> Seestadt installiert und ist seither die persönliche Anlaufstelle vor Ort rund um Fragen, Anliegen und Ideen zum Wohn-&#160; bzw. Arbeitsumfeld. Seit Jänner 2020 setzt es im Auftrag von Stadt Wien – Technische Stadterneuerung, Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal – und Wien 3420 <strong>aspern</strong> Development AG seine Arbeit fort.<br /><br />Hinter dem Stadtteilmanagement steht wie bisher ein Projektkonsortium aus der <a href="https://www.caritas-wien.at/stadtteilarbeit/">Caritas der Erzdiözese Wien</a> und <a href="http://www.plansinn.at/">Plansinn Planung und Kommunikation GmbH</a> sowie dem Subauftragnehmer <a href="http://www.abzaustria.at/">abz*austria</a>.<br /><br /><br />
Mehr dazu
Neuroth erster Mieter im HoHo Wien
31
Jan

Unternehmen des Monats Jänner: Neuroth

Im Jänner hat ein weiteres Unternehmen im Seeparkquartier eröffnet. Hörakustiker Neuroth zog als erster Mieter ins HoHo Wien ein. Warum das Neuroth-Fachinstitut so gut ins größte Holzhochhaus der Welt passt und was die SeestädterInnen davon haben, lesen Sie hier.

Was der Hörakustiker mit dem Standort verbindet

„Das Element Holz steht für das Wachsende, genauso wie für Nachhaltigkeit. Es ist ein Symbol des Lebens, was auch bestens zu Neuroth passt. Nicht umsonst sorgen wir seit bereits über 110 Jahren für besseres Hören und damit für mehr Lebensqualität – nun auch in der Seestadt“, freut sich Neuroth-Vorstandsvorsitzender Lukas Schinko.

Wohlfühlatmoshpäre im HoHo

Die Räume im HoHo Next sind hell, modern und freundlich. Genau richtig für einen kostenlosen Hörtest, die Anpassung eines Hörgeräts oder einer Gehörschutz-Lösung: „Wir wollten eine besonders angenehme Atmosphäre schaffen, weil Hören einfach etwas sehr Persönliches ist. Vor allem bei der Hörgeräte-Versorgung ist es wichtig, dass man sich wohlfühlt“, sagt Neuroth-Gebietsleiter David Wanderer (Foto: 1.v.l.). Er leitet das neue Fachinstitut in aspern Seestadt.

Das Holzhochhaus erwacht zum Leben

Nach fünf Jahren Entwicklung, Bauphase und Innenausbau freut sich auch HoHo-Investor Günter Kerbler von der Kerbler Holding, dass das HoHo Wien mit dem Einzug von Neuroth nun endlich für alle SeestädterInnen zugänglich ist: „Bei Neuroth kann ich sogar Parallelem zu unserem Holzturm ziehen: neue Techniken, geschickt eingesetzt, reduziert auf das Wesentliche, nämlich auf die Lebensqualität eines jeden Menschen.“

Über Neuroth

Das Familienunternehmen mit über 110 Jahren Erfahrung wurde in Wien gegründet und hat seinen Hauptsitz in Graz. Neben dem Hörgeräte- und Gehörschutz-Bereich zählen auch die Kinderakustik, Medizintechnik und Optik zu den Geschäftsbereichen der Neuroth-Gruppe.

Infos und Kontakt

Neuroth-Fachinstitut in aspern Seestadt
  • Wangari-Maathai-Platz 1 (HoHo Next), 1220 Wien
  • Öffnungszeiten: Mo-Do 09.00-18.00 Uhr; Fr. 09.00-14.00 Uhr
  • 01/905861
  • www.neuroth.com

Im Jänner hat ein weiteres Unternehmen im Seeparkquartier eröffnet. Hörakustiker Neuroth zog als erster Mieter ins HoHo Wien ein. Warum das Neuroth-Fachinstitut so gut ins größte Holzhochhaus der Welt passt und was die SeestädterInnen davon haben, lesen Sie hier.<br /><h2>Was der Hörakustiker mit dem Standort verbindet</h2>„Das Element Holz steht für das Wachsende, genauso wie für Nachhaltigkeit. Es ist ein Symbol des Lebens, was auch bestens zu Neuroth passt. Nicht umsonst sorgen wir seit bereits über 110 Jahren für besseres Hören und damit für mehr Lebensqualität – nun auch in der Seestadt“, freut sich Neuroth-Vorstandsvorsitzender Lukas Schinko.<br /><h2>Wohlfühlatmoshpäre im HoHo</h2>Die Räume im HoHo Next sind hell, modern und freundlich. Genau richtig für einen kostenlosen Hörtest, die Anpassung eines Hörgeräts oder einer Gehörschutz-Lösung: „Wir wollten eine besonders angenehme Atmosphäre schaffen, weil Hören einfach etwas sehr Persönliches ist. Vor allem bei der Hörgeräte-Versorgung ist es wichtig, dass man sich wohlfühlt“, sagt Neuroth-Gebietsleiter David Wanderer (Foto: 1.v.l.). Er leitet das neue Fachinstitut in <strong>aspern</strong> Seestadt.<br /><h2>Das Holzhochhaus erwacht zum Leben</h2>Nach fünf Jahren Entwicklung, Bauphase und Innenausbau freut sich auch HoHo-Investor Günter Kerbler von der Kerbler Holding, dass das HoHo Wien mit dem Einzug von Neuroth nun endlich für alle SeestädterInnen zugänglich ist: „Bei Neuroth kann ich sogar Parallelem zu unserem Holzturm ziehen: neue Techniken, geschickt eingesetzt, reduziert auf das Wesentliche, nämlich auf die Lebensqualität eines jeden Menschen.“<br /><h2>Über Neuroth</h2>Das Familienunternehmen mit über 110 Jahren Erfahrung wurde in Wien gegründet und hat seinen Hauptsitz in Graz. Neben dem Hörgeräte- und Gehörschutz-Bereich zählen auch die Kinderakustik, Medizintechnik und Optik zu den Geschäftsbereichen der Neuroth-Gruppe.<br /><h2>Infos und Kontakt</h2>Neuroth-Fachinstitut in <strong>aspern</strong> Seestadt<ul class="plusStyleList green"><li>Wangari-Maathai-Platz 1 (HoHo Next), 1220 Wien</li><li>Öffnungszeiten: Mo-Do 09.00-18.00 Uhr; Fr. 09.00-14.00 Uhr</li><li>01/905861</li><li><a href="https://at.neuroth.com/">www.neuroth.com</a></li></ul><br />
Mehr dazu
Mondance
30
Jan

Fit im neuen Jahr

Sportliche Vorsätze für 2020? Wollen Sie in diesem Jahr mehr Bewegung machen? In der Seestadt gibt es allerhand Sport- und Bewegungsmöglichkeiten direkt vor der Haustüre. Schon mal die Laufbahn am Hannah-Arendt-Platz probiert oder eine Jogging-Runde um die Seestadt gemacht? Schauen Sie in den Seestadt- Kalender und entdecken Sie sportliche Angebote in Ihrer Nachbarschaft. Der Turnverein Seestadt bietet vielfältige Kurse für Kinder ab 2 Jahren, Jugendliche und Erwachsene an. Die VHS Donaustadt veranstaltet ab Februar z. B. wieder einen Bodywork- Kurs am Campus Seestadt, Maria-Trapp-Platz 5.

Seestadt im Yogafieber

Von Vinyasa Flow, Kundalini bis Yoga für Kinder - das vielfältige Yoga Angebot der Seestadt kann sich sehen lassen:

  • Yoga für Kinder findet jeden Freitag von 16.00 bis 17.00 Uhr im Greenhouse statt.
  • Außerdem gibt es am Dienstag Kundalini Yoga von 19.30 bis 21.00 Uhr im Green House.
  • Vinyasa Flow Yoga immer Dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr im YellaYella! Nachbar_innentreff.
  • Den Yogakurs Winterzauber gibt es noch bis 11.März 2020 immer Mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr im Queerbau.

Tanz in der Seestadt

Afro Dance

Wöchentlicher Tanzkurs "Afro Dance - tanzen mit Jules in der Seestadt aspern", unterrichtet von Mekontchou Jules und mit Live Percussion.

Trainingsort
Gemeinschaftsraum, Verein LiSA
Maria-Tusch-Straße 8
1220 Wien

Info und Anmeldung
Jules Mekontchou, 0660/7149953
Afro Dance
Bei Interesse gleich hier eintragen!

Square Dance

Seit kurzem gibt es in der Seestadt nun auch Square Dance. Immer Donnerstags von 19.00 bis 21.00 Uhr im Raum für Nachbarschaft.

Es ist kein Tanz im klassischen Sinn, sondern Bewegung in Gehschritten. Beim Square Dance wissen die Tänzer vorher nicht, was zu tanzen ist. Alles erfolgt spontan durch Caller-Ansagen. Wichtig ist Konzentration und das Beherrschen der im Kurs gelernten Figuren. Tanzvorkenntnisse sind nicht erforderlich, auch paarweises Erscheinen nicht. Square Dance ist für jeden tauglich, ohne altersmäßige Einschränkung und faszinierend für Singles, Paare und Familien!

Trainingsort
Raum für Nachbarschaft
Sonnenallee 26
1220 Wien

Kontakt und weitere Infos
The Workshoppers

Kettlebell-Training

Kettlebell ist ein Fitnessgerät und ist enorm wirksam, um Kraft und Ausdauer zu entwickeln. Mit der Kettlebell ist man in der Lage alle Muskelgruppen im gesamten Körper zu trainieren. Jede Übung ist zugleich auch eine Koordinationsaufgabe. Das Ziel beim Training mit der Kettlebell ist es vor allem funktionelle Kraft, Explosivkraft und Stabilität aufzubauen und das Herz-Kreislauf-System sowie Sehnen und Bänder zu stärken.

Probetraining
Immer am Mittwoch von 18.30 bis 19.30 Uhr.
Mit dem kostenlosen Probetraining haben Sie die Möglichkeit erste Erfahrungen und Eindrücke auf unverbindliche Art und Weise zu sammeln. Melden Sie sich an und finden Sie heraus ob Kettlebell das Richtige für Sie ist. Anmeldung über kettlebell.seestadt@gmail.com.

Trainingsort
Maria Trapp Platz 6 / Stiege 4
1220 Wien

Kontakt und weitere Infos
+43 660 64 20 554
kettlebell.seestadt@gmail.com

Young-Ung Taekwondo – Kampfsport, Selbstverteidigung, Lebensweg

Young-Ung Taekwondo macht körperlich und geistig flexibel und ist unabhängig von Alter, Talent oder Kondition erlernbar.
 
Nutzen Sie das kostenlose Schnupperangebot:
Kleinkinder (3-5 Jahre): 2x kostenloses Schnuppern
Kinder, Erwachsene: 1x kostenloses Schnuppern

Trainingszeiten
Montag, Mittwoch, Donnerstag
16.30-17.30 Uhr Kleinkinder (3-5 Jahre)
17.30-18.30 Uhr Anfänger (Kinder und Erwachsene)
18.30-19.30 Uhr Anfänger (Kinder und Erwachsene)

Trainingsort
Wohnprojekt Seestern Aspern
Gisela-Legath-Gasse 5/1a
1220 Wien

Kontakt und weitere Infos:
+43 660 915 20 88
1220_2@yu-taekwondo.at
Young-Ung Taekwondo

Sportangebote für den Seestadt-Kalender

Kennen Sie weitere Sportangebote in der Seestadt und Umgebung, die in den Seestadt-Kalender passen? Melden Sie sich gerne während der Öffnungszeiten bei uns im Stadtteilmanagement Seestadt aspern oder schreiben Sie uns ein Mail an fragen@meine.seestadt.info. Wir aktualisieren den Kalender laufend.


Sportliche Vorsätze für 2020? Wollen Sie in diesem Jahr mehr Bewegung machen? In der Seestadt gibt es allerhand Sport- und Bewegungsmöglichkeiten direkt vor der Haustüre. Schon mal die Laufbahn am Hannah-Arendt-Platz probiert oder eine Jogging-Runde um die Seestadt gemacht? Schauen Sie in den Seestadt- Kalender und entdecken Sie sportliche Angebote in Ihrer Nachbarschaft. Der <a href="http://www.turnverein-seestadt.at/">Turnverein Seestadt </a>bietet vielfältige Kurse für Kinder ab 2 Jahren, Jugendliche und Erwachsene an. Die <a href="https://www.vhs.at/de/e/donaustadt">VHS Donaustadt </a>veranstaltet ab Februar z. B. wieder einen <a href="https://www.vhs.at/de/k/282505162">Bodywork- Kurs</a> am Campus Seestadt, Maria-Trapp-Platz 5.<br /><br /><h2>Seestadt im Yogafieber</h2>Von Vinyasa Flow, Kundalini bis Yoga für Kinder - das vielfältige Yoga Angebot der Seestadt kann sich sehen lassen:<br /><br /><ul class="plusStyleList green"><li><a href="https://www.aspern-seestadt.at/veranstaltungen/yoga_fuer_kinder_48">Yoga für Kinder </a>findet jeden Freitag von 16.00 bis 17.00 Uhr im Greenhouse statt.</li><li>Außerdem gibt es am Dienstag <a href="https://www.aspern-seestadt.at/veranstaltungen/kundalini_yoga_56">Kundalini Yoga </a>von 19.30 bis 21.00 Uhr im Green House.</li><li><a href="https://www.aspern-seestadt.at/veranstaltungen/yoga_vinyasa_flow_33">Vinyasa Flow Yoga</a> immer Dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr im YellaYella! Nachbar_innentreff.</li><li>Den<a href="https://www.aspern-seestadt.at/veranstaltungen/yogakurs_winterzauber_20"> Yogakurs Winterzauber </a>gibt es noch bis 11.März 2020 immer Mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr im Queerbau.</li></ul><br /><h2>Tanz in der Seestadt</h2><h3>Afro Dance</h3>Wöchentlicher Tanzkurs "Afro Dance - tanzen mit Jules in der Seestadt aspern", unterrichtet von Mekontchou Jules und mit Live Percussion.<br /><br /><strong>Trainingsort</strong><br />Gemeinschaftsraum, Verein LiSA<br />Maria-Tusch-Straße 8<br />1220&#160;Wien<br /><br /><strong>Info und Anmeldung</strong><br />Jules Mekontchou, 0660/7149953<br /><a href="http://www.dancemekontchou.com/angebot/afro-energie-tanz/nggallery/image/img_0068/">Afro Dance</a><br /><a href="https://doodle.com/poll/i9i8tpx4efpvvna9">Bei Interesse gleich hier eintragen!</a><br /><br /><h3>Square Dance</h3>Seit kurzem gibt es in der Seestadt nun auch Square Dance. Immer Donnerstags von 19.00 bis 21.00 Uhr im <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/nachbarschaftsraum">Raum für Nachbarschaft</a>.<br /><br />Es ist kein Tanz im klassischen Sinn, sondern Bewegung in Gehschritten. Beim Square Dance wissen die Tänzer vorher nicht, was zu tanzen ist. Alles erfolgt spontan durch Caller-Ansagen. Wichtig ist Konzentration und das Beherrschen der im Kurs gelernten Figuren. Tanzvorkenntnisse sind nicht erforderlich, auch paarweises Erscheinen nicht. Square Dance ist für jeden tauglich, ohne altersmäßige Einschränkung und faszinierend für Singles, Paare und Familien!<br /><br /><strong>Trainingsort</strong><br />Raum für Nachbarschaft<br />Sonnenallee 26<br />1220 Wien<br /><br /><strong>Kontakt und weitere Infos</strong><br /><a href="http://www.the-workshoppers.at/">The Workshoppers</a><br /><br /><h2>Kettlebell-Training</h2>Kettlebell ist ein Fitnessgerät und ist enorm wirksam, um Kraft und Ausdauer zu entwickeln. Mit der Kettlebell ist man in der Lage alle Muskelgruppen im gesamten Körper zu trainieren. Jede Übung ist zugleich auch eine Koordinationsaufgabe. Das Ziel beim Training mit der Kettlebell ist es vor allem funktionelle Kraft, Explosivkraft und Stabilität aufzubauen und das Herz-Kreislauf-System sowie Sehnen und Bänder zu stärken.<br /><br /><strong>Probetraining</strong><br />Immer am Mittwoch von 18.30 bis 19.30 Uhr.<br />Mit dem kostenlosen Probetraining haben Sie die Möglichkeit erste Erfahrungen und Eindrücke auf unverbindliche Art und Weise zu sammeln. Melden Sie sich an und finden Sie heraus ob Kettlebell das Richtige für Sie ist. Anmeldung über&#160;kettlebell.seestadt@gmail.com.<br /><br /><strong>Trainingsort</strong><br />Maria Trapp Platz 6&#160;/ Stiege 4<br />1220 Wien<br /><br /><strong>Kontakt und weitere Infos</strong><br />+43 660 64 20 554<br />kettlebell.seestadt@gmail.com<br /><br /><h2>Young-Ung Taekwondo – Kampfsport, Selbstverteidigung, Lebensweg</h2>Young-Ung Taekwondo macht körperlich und geistig flexibel und ist unabhängig von Alter, Talent oder Kondition erlernbar.<br />&#160;<br /><strong>Nutzen Sie das kostenlose Schnupperangebot:</strong><br />Kleinkinder (3-5 Jahre): 2x kostenloses Schnuppern<br />Kinder, Erwachsene: 1x kostenloses Schnuppern<br /><br /><strong>Trainingszeiten</strong><br />Montag, Mittwoch, Donnerstag<br />16.30-17.30 Uhr Kleinkinder (3-5 Jahre)<br />17.30-18.30 Uhr Anfänger (Kinder und Erwachsene)<br />18.30-19.30 Uhr Anfänger (Kinder und Erwachsene)<br /><br /><strong>Trainingsort</strong><br />Wohnprojekt Seestern Aspern<br />Gisela-Legath-Gasse 5/1a<br />1220 Wien<br /><br /><strong>Kontakt und weitere Infos:</strong><br />+43 660 915 20 88<br />1220_2@yu-taekwondo.at<br /><a href="https://www.yu-taekwondo.at/">Young-Ung Taekwondo</a><br /><br /><h2>Sportangebote für den Seestadt-Kalender</h2>Kennen Sie weitere Sportangebote in der Seestadt und Umgebung, die in den <a href="https://www.aspern-seestadt.at/kalender">Seestadt-Kalender </a>passen? Melden Sie sich gerne während der Öffnungszeiten bei uns im <a href="https://www.aspern-seestadt.at/lebenswelt/nachbarschaft/stadtteilmanagement">Stadtteilmanagement Seestadt <strong>aspern</strong></a> oder schreiben Sie uns ein Mail an <a href="mailto:fragen@meine.seestadt.info?subject=Sportangebot%20f%C3%BCr%20den%20Seestadt-Kalender">fragen@meine.seestadt.info</a>. Wir aktualisieren den Kalender laufend.<br /><br /><br />
Mehr dazu
Eintrag 1 bis 12 von 40